Rassismus Video

«Du bist doch das Braune, das für die Schweiz rennt»

«Hey Ausländer, lerne Deutsch!» oder «Ihr seid ein sch**** Urwald-Volk!» – Rassismus gibt’s in der Schweiz nicht? Pirintha, Aleksandra und Mardo erzählen von ihren Erfahrungen.

 

«Es ist kein einfacher Job, als Ausländer in der Schweiz zu sein», erzählt Mardo. Schon mit 14 Jahren muss er als einziger in der Gruppe der Polizei seinen Ausweis zeigen, weil er vor einem Laden Red Bull trinkt. Und als Pirintha im Haus Hilfe­schreie hört, und die Polizei verständigt, geht diese davon aus, dass Pirintha von ihrem Freund geschlagen wird.

Wie es ausserdem so ist, die ganze ‑ić-Post im Brief­kasten zu haben (weil die Namen angeblich nicht vonein­ander zu unter­scheiden sind) oder immer wieder in Polizei­kon­trollen zu geraten, erzählen Mardo, Aleksandra und Pirintha im Video.

 

Mach mit bei unserer Video­reihe! Du hast eine spannende Geschichte zu erzählen oder der Welt etwas mitzu­teilen? Dann melde dich bei uns!
  1. Claudia Früh

    Es braucht viel guten Willen und gegen­sei­tiges Verständnis. Dass man nicht fragen darf, woher jemand kommt, war für mich schon gewohn­heits­be­dürftig; das frage ich schliesslich auch jemand, der einen mir nicht so vertrauten Schwei­zer­dialekt spricht, um ins Gespräch zu kommen oder auch um Interesse zu zeigen. Wenn mir aber jemand von seinen negativen Erfah­rungen erzählt, kann ich das besser verstehen. Damit meine ich: es braucht Austausch und Aufklärung; und ein Lernen, die eigenen Vorur­teile zu erkennen; denn Vorur­teile haben wir alle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.