Artikel Gastarbeiter

Pride in Pristina – «Wofür schlägt dein Herz?»

«Wofür schlägt dein Herz?» ist die diesjährige Leitfrage der Pride Week in Pristina, Kosovo. Arzije Asani hat sie drei Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Pride gestellt.

Heute wird die Haupt­pro­menade von Pristina von Regen­bo­gen­farben und Glitzer belebt, von Musik bespielt und von hunderten mutigen Seelen betreten werden. Vom 07. bis 11. Oktober feiert und kämpft die LGBTI* Community im Kosovo für ihr unabhän­giges Bestehen – denn auch Albane­rinnen und Albaner sind lesbisch, schwul, bisexuell, trans­gender und queer. Die diesjährige Leitfrage lautet: «Wofür schlägt dein Herz?» Ich habe mit drei Personen aus der Community gesprochen und ihnen unter anderem diese Frage gestellt.

*Offiziell verwen­detes Kürzel der Community

Lendi Mustafa, LGBTI-Aktivist

Bild: Meddy Huduti

Was machst du beruflich?

Ich bin Projekt­ma­nager im CEL — Zentrum für Gleich­be­rech­tigung und Freiheit.

Was bedeutet die Pride Week für Kosovo?

Die Pride Week ist für Kosovo eine Manife­station von Hoffnung, Liebe und ein Zeichen von Fortschritt bei der Frage, wie weit wir als Gemein­schaft gekommen sind. Nach Jahrzehnten des Versteckens ist es ein Tag, an welchem wir endlich sichtbar sein können. Obwohl viele von uns noch nicht geoutet sind, kann ich sehen, wie sie jeden Tag stärker werden.

Wie oft habt ihr die Pride schon durch­ge­führt?

Das ist erst das dritte Mal, dass wir die Pride Week organi­sieren. Bevor es die Pride gab, marschierten wir jedes Jahr am 17. Mai. Vor drei Jahren konnten wir wegen der Regierung jedoch nicht mehr am 17. Mai marschieren. Also verschoben wir es auf den 10. Oktober. Da haben wir bemerkt, dass es an der Zeit ist, dass auch wir einen Pride-Marsch halten. 

Warum gehst du an die Pride?

Ich gehe an die Pride, um der Community Hoffnung zu geben, und um die Stimme derer zu sein, die nicht sprechen dürfen oder nicht gehört werden. Es ist ein Weg, um andere queere Personen wissen zu lassen, dass sie nicht alleine sind. Wir gehen an die Pride mit dem Ziel, einen sicheren Ort für alle zu schaffen. 

Was ist das Ziel der Pride?

Das Ziel der Pride ist es, unsere Kämpfe und die Ungerech­tig­keiten anzusprechen, aber auch zu feiern, wie weit wir gekommen sind. Aber am wichtigsten ist es, den queeren Personen zu zeigen, wer hinter ihnen steht: Eine grosse Gruppe von Menschen, die mit offenen Armen auf sie wartet – ein zweites Zuhause.

Was habt ihr schon erreicht?

Bis jetzt haben wir sehr viele queere Personen erreicht, die Hilfe brauchten. Sie sahen, dass wir uns überall sichtbar machen konnten. Und durch die Anerkennung, die die Pride bekommt, wird das Bewusstsein für LGBT-Themen innerhalb der kosova­ri­schen Bevöl­kerung gestärkt. Die Situation heute ist viel besser im Vergleich zu jener im Jahr 2010.

War es einfach, die Erlaubnis für die Pride Parade zu bekommen?

Eine Geneh­migung für die Pride Parade zu bekommen, war nicht der schwierige Teil der Organi­sation. Im Gegenteil, unsere Anfrage wurde nie zurück­ge­wiesen.

Was sind deine persön­lichen Highlights der Pride Week?

Ich liebe alles an der Pride Week, aber am meisten liebe ich es, wie wir alle zusam­men­kommen. Es gibt keine Vorur­teile, keinen Hass, nur Hoffnung und eine grosse Gruppe von Menschen, die sich gegen­seitig unter­stützt.

Was ist dein grösster Wunsch im Hinblick auf die Pride?

Ich möchte mehr Eltern sehen. Eltern, die ihre Kinder unter­stützen. Dieses Jahr haben mich so viele Kinder um Hilfe gebeten, weil viele von ihnen von ihren Eltern verlassen wurden. Wir brauchen Eltern, die erkennen, dass sie mit so einer Haltung das Leben ihres eigenen Kindes zerstören. Ich hoffe wirklich, dass mehr Mütter und Väter sich uns anschliessen, sich zu diesem Thema äussern und anderen Eltern ein Vorbild sein können.

 Deine Top 3 Songs, die du an der Pride hören willst?

Klingt vielleicht kitschig, aber alles, was ich hören will, ist die Community. Ich will sie singen, schreien und lachen hören. Das ist der herzer­wär­mendste Klang, den ich an der Pride Parade hören kann.

Wofür schlägt dein Herz?

Mein Herz schlägt für uns alle, die sich irgendwann im Leben gewünscht haben, dass das Herz aufhört zu schlagen. Aber wir stehen immer noch und wir wissen, dass wir es schaffen werden. Wir sind hier, laut und deutlich. Eine Nachricht für meine Community: Ich liebe euch alle. Der Prozess ist langsam, schmerzhaft und unangenehm, aber wir werden es schaffen!

Diva, Drag Queen

Was machst du beruflich?

Ich bin Friseur und Make-up-Artist.

 Warum gehst du an die Pride?

Es gibt viele Gründe, warum ich an die Pride gehe. Der Haupt­grund ist, dass ich zur LGBTI Community gehöre und wir an der Pride für unsere Rechte kämpfen werden.

Wirst du einen Auftritt haben?

Währen der Pride Parade werde ich keine Perfor­mance haben. Aber während der Pride Week gab es einen Event, bei welchem ich aufge­treten bin.  

Gibt es in Pristina Drag-Queen-Shows oder Partys?

Ja es gibt viele Drag-Queen-Shows und Partys in Pristina. Sehr gute sogar.

Sind diese gut besucht?

Ja, sehr. Die Leute sind verrückt danach.

Wie reagieren die Menschen auf dich, wenn du als Drag Queen unterwegs bist?

Es ist ein unbeschreib­liches Gefühl. Ich fühle mich überglücklich, denn die Leute reagieren sehr positiv und überrascht, dass es im Kosovo Drag Queens gibt.

Was gefällt dir am meisten an der Pride Week?

Da gibt es viele Dinge. Aber die Kirsche auf der Torte ist definitiv die Pride Parade.

Was ist dein grösster Wunsch im Hinblick auf die Pride?

Mein grösster Wunsch ist, dass die Leute sich diesem Thema bewusst werden und uns akzep­tieren. Und dass die LGBTI-Community nicht mehr kämpfen muss, sondern diesen Tag nur noch als Feiertag sehen kann.  

Deine Top 3 Songs, die du an der Pride hören willst?

«In the name of love» — Martin Garrix & Bebe Rexha
«New rules» – Dua Lipa
«Born this way» – Lady Gaga

Wofür schlägt dein Herz?

Für Liebe, Frieden und Gleich­be­rech­tigung.

Anonym 

Was machst du beruflich?

Ich bin Designerin. 

Warum gehst du an die Pride?

Es klingt vielleicht ein bisschen nach einem Klischee, aber ich gehe wirklich hin, um die Liebe der Community zu spüren.

Was gefällt dir am meisten an der Pride Week?

Die Pride Parade. Die Liebe, die du von der ganzen Community spürst, ist einfach erstaunlich.

Wieso kannst du dein Gesicht an der Pride Parade nicht zeigen?

Weil meine Familie noch nichts von mir weiss und die Medien im Kosovo keine Rücksicht auf Personen nehmen, die sich noch nicht geoutet haben. Sie stellen unange­nehme Fragen. Sie sind nicht daran inter­es­siert, uns eine Stimme zu geben. Die Medien möchten einfach Filmma­terial generieren, welches sie auf ihrem Sender ausstrahlen können.

 Was ist dein grösster Wunsch im Hinblick auf die Pride?

Dass sich niemand mehr verstecken und Angst haben muss.  

Deine Top 3 Songs, die du an der Pride hören willst?

«Sissy that walk» – RuPaul
«Don’t stop me now» – Queen
«I will survive» – Gloria Gaynor

Wofür schlägt dein Herz?

Für alle, die sich noch nicht geoutet haben.

 

Arzije Asani
  1. Fitore Asani

    Ein sehr bewegender Artikel.Danke.Es ist schön von diesen Stimmen zu hören und ds war auch längst an der Zeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.