Front Talk-Show

Müssen sich Muslim*innen von Terror und Extremismus distanzieren?

Anschläge in Europa haben den islamistischen Terror wieder ins Zentrum der Diskussion gerückt. Doch wie soll die muslimische Gemeinschaft in der Schweiz darauf reagieren? Ein Gespräch mit Muslim*innen.

Islami­stische Anschläge in Frank­reich und Öster­reich haben sowohl Nicht­muslime wie Muslime in ganz Europa erschüttert. Immer wieder werden in diesem Zusam­menhang auch Stimmen laut, die fordern: Muslim*innen müssen sich stärker von Gewalt und Terror distan­zieren.

Was lösen solche Forde­rungen in der musli­mi­schen Community aus? Und müssen sich Muslim*innen tatsächlich für Anschläge verant­wortlich fühlen? In einem inner-musli­mi­schen Dialog haben wir mit Fatime Aljija, Ylli Doko (FDP), Adis Ugljanin (Al-Rahman), Kerem Adıgüzel (Al-Rahman) und Sanija Ameti (JGLP) nach Antworten gesucht.

  1. Ein sehr wichtiger, inter­es­santer Beitrag!!! Die diffe­ren­zierten, sehr reflek­tierten Gedan­ken­gänge und die Diskussion regt selbst zum Nachdenken an. Euer Beitrag wird mich noch eine Weile begleiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.