Video

Mirjeta über ihre Lehrer: «Sein Stift traf mich mitten ins Gesicht»

Gute Zeiten, schlechte Zeiten in der Schule – hatten wir alle. Mirjeta erzählt.

 

«Da hatte ich mal so eine Lehrerin, die mochte einfach keine Kinder. Keine Ahnung, wieso so eine Person Lehrerin wird», erinnert sich Mirjeta an ihre Schulzeit. «Sie hatte zwei Lieblings­schüler. Und für die anderen hiess es: ‹Gucksch du selber.›»

Ein Lehrer hat sich mal so aufgeregt, dass er Mirjeta seinen Stabilo Stift mitten ins Gesicht pfefferte. «Wäre da kein Test gewesen, wäre ich aufge­standen und gegangen. Ich bin fast durch­ge­dreht. Aber ich brauchte die Note.»

Dass sie es trotz all dieser Geschichten unbeschädigt durch die Schulzeit geschafft hat, dafür kann sich Mirjeta mal kräftig auf die Schulter klopfen! Und trotz allem Übel — ein wenig Spass scheint trotzdem auch dabei gewesen zu sein.

 

Mach mit bei unserer Video­reihe! Du hast eine spannende Geschichte zu erzählen oder der Welt etwas mitzu­teilen? Dann melde dich bei uns!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.