#bonjoursuisse

«Rap muss nicht aus dem Ghetto kommen!»

Seine Wurzeln liegen in der Türkei und im Tessin, und auch sonst ist Didi Moruk weder Fisch noch Vogel. In #bonjoursuisse erzählt der Zürcher, wieso er auf Schweizerdeutsch rappt, und warum Rap nicht aus dem Ghetto kommen muss.

 

Mehr #bonjour­suisse gibt’s hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.