#bonjoursuisse

Jessiquoi: «Jeder kann einen neuen Menschen aus sich machen»

Auf der Bühne tanzt sie wild und geht crazy. Hinter der Bühne erzählt Music Producerin Jessiquoi, wie sehr sie ihr Zuhause vermisst und was Identität für sie bedeutet.

Gegen ihren Willen zog Jess’ Familie von Australien in die Schweiz. Für die damals 15-Jährige ein Kulturschock. Sie musste sich von ihren Kindheitsfreunden trennen, Schweizerdeutsch lernen und ein komplett neues Leben beginnen.

Das Thema «Heimat» beschäftigt sie auch heute noch sehr. «Es wäre gelogen, zu sagen, ich hätte mir noch nie gewünscht, einfach nur ein Zuhause zu haben», gibt sie zu. «An mehreren Orten zu Hause zu sein hat beides: Vor- und Nachteile.»

In ihrer neuen Heimat hat sie sich dazu entschlossen, die Musik zu ihrem Alltag zu machen. «Jeder kann sich seine eigene Identität erschaffen.» Das weiss sie aus Erfahrung. «Ich selbst habe Jessiquoi aus mir gemacht.» Eine Jessiquoi, die den Berner Strassen Farbe gibt und die Leute mit Elektro-Beats zum Tanzen bringt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.